ISO Zertifikat 9001

Download: ISO Zertifikat 9001

CE-Richtlinien und Herstellererklärung

Gemäß EU-Richlinie sind alle elektrisch angetriebenen Maschinen, Geräte und Systeme, die im Gebiet der Europäischen Union hergestellt, importiert und vertrieben werden, mit einem CE-Kennzeichen zu versehen. Die EU-Richtlinie beinhaltet u. a. folgende Einzelrichtlinien, die für den Anwender von Motoren von Bedeutung sind:

1. Maschinen-Richtlinie

Sie gilt für selbstständig funktionsfähige Maschinen oder eine Verkettung von Maschinen zu ganzen Anlagen...

Weiter lesen

Sie gilt aber nicht für Komponenten von Maschinen, wie beispielsweise elektrische Steuerungen oder Elektromotoren ohne eigenständige Funktion.
Der Richtlinie genügen muß immer die komplette Maschine bzw. Anlage.

2. Niederspannungs-Richtlinie

Sie gilt und ist anzuwenden für alle Elektromotoren ab einer Nennspannungsgrenze von 50 V Wechselspannung und höher...

Weiter lesen

Sie gilt und ist anzuwenden für alle Elektromotoren ab einer Nennspannungsgrenze von 75 V Gleich-, bzw. 50 V Wechselspannung und höher. Da die von uns verwendeten Elektromotoren für Nennspannungen bis max. 38 V ausgelegt sind, fallen diese auch nicht unter diese Richtlinie.

3. EMV-Richtlinie

Diese Richlinie gilt für alle elektrischen und elektronischen und nicht elektronischen Geräte, Anlagen und Systeme...

Weiter lesen

Diese Richlinie gilt für alle elektrischen und elektronischen und nicht elektronischen Geräte, Anlagen und Systeme. Allerderdings gilt diese Richtlinie auch für komplexe Bauteile wie z.B. Elektromotoren, jedoch nur, wenn sie für jedermann erhältlich sind.

Unsere Komponenten werden ausschließlich als Zuliefer- bzw. Ersatzteil geliefert und unterliegen gemäß 5, Absatz 5 des EMV-Gesetzes nicht der CE-Kennzeichnungspflicht.

Die Grenzwerte für die Weiterleitung und die Abstrahlung hochfrequenter Störungen sind in der EN 55 014 des EMV-Gesetzes festgelegt.
Aus den zuvor dargestellten Gründen unterliegen unsere Komponenten in keinem Falle der CE-Kennzeichnungspflicht.

4. Fertigprodukte

Nur einsatzfertige Produkte wie z. B. komplette Tischgestelle mit Tischplatten sind CE-kennzeichnungsfähig...

Weiter lesen

Nur einsatzfertige Produkte wie z.B. komplette Tischgestelle mit Tischplatten sind CE-kennzeichnungsfähig, vorrausgesetzt sie erfüllen die einschlägigen Normen und Vorschriften bzgl. Standfestigkeit, Quetschgefahr etc. (EN 527-1 /-3 u.a.). Für Fragen in Verbindung mit der Abnahme Ihrer Applikation stehen wir gern mit Informationen und ggf. Bescheinigungen zur Verfügung.

Technischer Hintergrund

Antriebsberechnung

Aufgenommene Leistung:

P1 = U x I
P1 aufgenommene Leistung in W | U Spannung in V | I Strom in A

Wirkungsgrad:

Wirkungsgrad = P2/P1
Wirkungsgrad, d. h. Verhältnis zwischen aufgenommener und abgegebener Leistung in %

Abgegebene Leistung:

P2 = M x 2PI x n (direkt)
P2 abgegebene Leistung in W | M Drehmoment in Nm | n Drehzahl U/min

Abgegebene Leistung:

P2 = F x v = F x s/t (linear)
P2 abgegebene Leistung in W | F Bewegte Last in N | v Geschwindigkeit in m/s | s zurückgelegte Strecke in m | t benötigte Zeit in s

Anfrageformular

Download: Anfrageformular